Link verschicken   Drucken
 

Elternbrief zur Schulöffnung am 08.06.2020

Elterninformation 14/2020

Süsel, 02.06.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

mit der ab 8. Juni beginnenden Phase der Grundschulöffnung werden die Grundschulen zu einem

regelhaften Unterrichtsangebot im Klassenverband, zurückkehren.

Dabei haben die Einhaltung der Hygienemaßnahmen vor allen schulischen und unterrichtlichen

Aktivitäten Vorrang (Quelle: Infektionsschutz und Hygienemaßnahmen bei der Wiederaufnahme

des Schulbetriebs an den Grundschulen vom 29.05.2020).

 

Der Stundenplan bis zum Schuljahresende und das Hygienekonzept werden Ihnen zeitnah

mitgeteilt.

 

Die Erziehungsberechtigten versichern zum Beginn der Aufnahme des regelhaften Unterrichts ab

dem 8. Juni in schriftlicher Form, dass keine Krankheitssymptome bei den Schülerinnen und

Schülern, die mit einer COVID-19-Erkrankung im Zusammenhang stehen könnten, vorliegen.

Die Auskunft muss auch den diesbezüglichen Gesundheitszustand aller Mitglieder der

häuslichen Gemeinschaft einbeziehen. Zudem werden sie verpflichtet, im Falle einer Änderung

unverzüglich die Schule zu informieren.

Liegt eine solche Versicherung der Eltern bis Freitag, 05.06.2020 nicht vor, muss das Kind

vom Unterricht ausgeschlossen werden (Formblatt in der Anlage).

 

Die Versicherung wird in der Schule aufbewahrt und nach sechs Wochen vernichtet.

Aufgrund einer ärztlichen Risikoeinschätzung vorbelastete Schülerinnen und Schüler, die zur

Personengruppe mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf gehören,

können nach Abstimmung mit der Schulleitung von der Teilnahme an Präsenzveranstaltungen in

der Schule beurlaubt werden (§ 15 Schulgesetz). Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler, die

in häuslicher Gemeinschaft mit Personen leben, die aufgrund einer ärztlichen Risikoeinschätzung

vorbelastet sind. Diese ärztliche Risikoeinschätzung ist mit dem Antrag auf Beurlaubung der

Schule vorzulegen.

 

Eine Notbetreuung findet an den Grundschulen ab dem 08.06.2020 nicht mehr statt.

 

Es besteht weiterhin ein Betretungsverbot für Schulen.

Elternabende wird es vor den Sommerferien nicht geben.

Für die Durchführung von Abschlussveranstaltungen gibt es vom Ministerium für Bildung,

Wissenschaft und Kultur noch keine abschließenden Hinweise.

 

Wichtige Informationen erhalten Sie weiterhin per Mail und auf der Homepage der Schule.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Antonie Schwirz

kom. Schulleiterin

 

Alle wichtigen Informationen finden Sie unter diesem Link

https://www.schleswigholstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/FAQ/faq_coronavirus_node.html